Video-endoskopische Nasennebenhöhlen - Operation (FESS)

Kompetente Hilfe für Ihr Problem

Eine behinderte Nasenatmung, chronische Kopfschmerzen, ständiger Schleimfluss im Rachen und eine Riechminderung können als Ursache eine chronisch behinderte Nasennebenhöhlenentzündung haben.

Inzwischen wissen wir, dass Nasenenbenhöhlenentzündung nicht gleich Nasennebenhöhlenentzündung ist, sondern Ausdruck unterschiedlicher Erkrankungen.

Zum Beispiel:

  • Choanalpolypen
  • Bildung von Polypen an Engstellen in der Nase
  • Chronische nicht allergische Nebenhöhlenentzündung
  • Allergische Pilzinfektion
  • Polypenbildung bei der sogenannten Aspirinintoleranz (Samter-Trias)
  • Pilzbefall einzelner Nebenhöhlen
  • Zusätzliche akkzessorische Fenster in den Kieferhöhlen mit chronischer Schleimproduktion.

Zur Festlegung einer adäquaten Therapie bedarf es einer gründlichen Analyse!

Vorteile für den Patienten

Neben den verschiedenen konservativen Behandlungsmethoden bieten wir auch die video-endoskopische Nasennebenhöhlenchirurgie an.

  • Minimalinvasives Vorgehen
  • Schleimhautschonende Vorgehensweise
  • Benutzung des Shavers
  • Benutzung der intraoperativen Navigation in schwierigen Fällen
  • Ballondilatation der Stirnhöhle
  • Hohe Erfolgsrate
  • Nachsorge durch Ihren HNO - Arzt

Wie wird eine Nebenhöhlenoperation durchgeführt?

Zur Anwendung gelangen 4 mm durchmessende Optiken mit verschiedenen Blickrichtungen von 0 – 70 Grad, so dass auch ein Einblick in verborgene Winkel der Nebenöhlen gelingt. Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt, für eine Nacht verbleiben Tamponaden in der Nase, die am folgenden Morgen entfernt werden. Der Auftenhalt im Krankenhaus beträgt je nach Verlauf 4 Tage. Die Krankschreibungsdauer ist von der Arbeitssituation abhängig und beträgt 2- 3 Wochen.

Erfahrung und Kompetenz

Kompetentes Autorenteam Privatdozent Dr. Rainer Keerl besitzt eine große Erfahrung auf dem Gebiet der  Nebenhöhlenchirurgie und hat neben mehreren Publikationen auch ein internationales Standardwerk über die  Nebenhöhlenchirurgie als Co-Autor veröffentlicht.